TOSCA
Wiederaufnahme

TOSCA
Giacomo Puccini
1858 - 1924

Melodramma in drei Akten
Text von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem Drama La Tosca (1887) von Victorien Sardou
Uraufführung am 14. Januar 1900, Teatro Costanzi, Rom

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Dauer: ca. 2 1/2 Std. inkl. einer Pause


Handlung

Mario Cavaradossi malt an einem Madonnenbildnis, als er durch Zufall dem Republikaner Angelotti zur Flucht verhelfen kann. Seiner Geliebten, der Sängerin Floria Tosca, sagt er nichts, weil sie in ihrer Gläubigkeit dem Beichtvater alles erzählen könnte. Sie merkt jedoch, dass er ihr etwas verheimlicht. Der Polizeichef Baron Scarpia schürt Floria Toscas Eifersucht, so dass seine Spione ihr zum vermuteten Versteck bei Cavaradossi folgen können. Angelotti aber ist unauffindbar, und Cavaradossi leugnet, etwas mit seiner Flucht zu tun zu haben. Scarpia lässt ihn in Hörweite der Tosca foltern, um sie zum Reden zu bringen, weil er richtigerweise vermutet, dass der Maler sie inzwischen eingeweiht hat. Sie erträgt die Schmerzensschreie ihres Geliebten nicht und verrät das Versteck. Bevor Angelotti gefasst wird, bringt er sich um; Cavaradossi wird zum Richtplatz geführt. Scarpia bietet der Tosca einen Handel an: Um Cavaradossi und sich zu retten, soll ihm die Diva zu Willen sein. Dafür stellt er ihnen freies Geleit in Aussicht – nach einer vorgetäuschten Erschießung des Malers, die er umgehend anordnet. Nachdem er ihr den Passierschein ausgehändigt hat, geht sie scheinbar auf seine Annäherung ein und ersticht ihn. Cavaradossi erwartet seinen Tod, als Tosca ihm von der nahen Rettung berichtet. Doch die Scheinhinrichtung findet ein schockierendes Ende.

Termine

Freitag 09.12.2011

Weitere Termine:
15.12.2011  | 23.12.2011  |
25.12.2011  | 13.01.2012  |
15.01.2012  | 27.01.2012

Mitwirkende

Musikalische Leitung
Hartmut Keil
Regie
Andreas Kriegenburg
Szenische Leitung der Wiederaufnahme
Alan Barnes
Bühnenbild
Harald Thor
Kostüme
Tanja Hofmann
Licht
Frank Keller
Dramaturgie
Malte Krasting
Video
Bibi Abel
Chor und Extrachor
Matthias Köhler
Kinderchor
Michael Clark

Floria Tosca
Oksana Dyka / Hui He
Scarpia
Zeljko Lucic / Giorgio Surian
Mario Cavaradossi
Alfred Kim / Kamen Chanev
Cesare Angelotti
Sungkon Kim / Vuyani Mlinde
Der Mesner
Franz Mayer
Spoletta
Michael McCown
Sciarrone
Dietrich Volle
Ein Schließer
Walter Jäkel / Zoltán Winkler
Ein Hirte
Solist der Aurelius Sängerknaben Calw

Chor und Extrachor der Oper Frankfurt
Frankfurter Opern- und Museumsorchester


Video

ZUR VIDEOSEITE
 
Copyright © 2013 Oper Frankfurt